Willkommen

Musik im Herzen des Wallis!

2019

Es geht schon bald wieder weiter. Bitte merkt euch bereits jetzt folgende Daten vor:

  • Fr, 21.8. 20:00, Wiederaufnahme Probebetrieb
  • Sa, 12.9. 8:30 – 12:00, Probedirigat der Dirigentenkandidaten
  • Fr, 18.9. 19:30, ausserordentliche GV (Wahl des Dirigenten)
  • Sa, 3.10. abends, VIP-Konzert
  • So, 4.10. ganzer Tag, Fahnenweihe
  • Sa, 10.10. abends, ordentliche GV
  • So, 1.11. Allerheiligen

Folgende Pläne sind obsolet :

Unsere Musikanten

Hier gewähren wir dir einen bildhaften Einblick in die Konkordia. Du möchtest Teil der Konkordia werden? Kein Problem. Melde dich bei uns!

Dirigent & Vorstand 2019/2020
Querflöten & Oboe
Klarinetten
Euphonium
Saxregister
Bässe & Fagott; Es fehlt ein Bassist.
Posaunen
Trompeten & Waldhorn. Es fehlen zwei Trompeter.
Percussion. Es fehlen 2 Percussionisten.
Fähnrich und Ehrengarde

Über uns

Bereits im Jahre 1920 startete die erste Initiative zur Gründung einer Musikgesellschaft in Varen. Doch erst im Kriegsjahr 1945 am 27. Mai wurde der Grundstein zur heutigen KONKORDIA gelegt. Den Initianten und Gründern Louis Ursprung, Oswald Roten, Gabriel Roten und Jules Kuonen ist es zu verdanken, dass wir heute stolz auf unsere KONKORDIA sein können.
Ihr erster Vorstand bestand aus den Herren: Jules Kuonen, Cesar Varonier, Meinrad Bayard und Oswald Roten. 
Schon im Jahre 1945 feierte man das Gründungsfest und die neue Vereinsfahne wurde eingeweiht. Patensektion war die Musikgesellschaft HARMONIE aus Salgesch. Pate und Patin Herr Oskar Chanton und Frau Louise Zumofen. Erster Fahnenträger: Herr Benjamin Plaschy.
Dass es den Varnern ernst war mit dem Musizieren, konnte von niemanden bestritten werden. Schon zwei Jahre nach ihrer Gründung, also 1947 , nahmen sie am Bezirksmusikfest in Gampel und am Oberwalliser Musiktreffen in Stalden teil. Dieser Erfolg brachte natürlich neue Begeisterung und frischen Elan. So kaufte sie, voller Einsatzfreude, von der Schützenzunft Rebland. Die Musikanten übten nun nicht nur mit Trompeten und Horn, sondern auch mit Pickel und Schaufel. Denn mit „eigenen Kräften“ wurden das erworbene Land bearbeitet und angepflanzt und seither durch die Mitglieder der KONKRODIA bearbeitet.
Der Gründung folgten nun Jahre fruchtbarer Entwicklung. Auch die finanzielle Lage verbesserte sich, sodass im Jahre 1963 die erste neue Uniform eingeweiht werden konnte. Die alte legte man nun ab. Denn 1958 schenkte die Musikgesellschaft Wauwil der KONKORIA ihre gebrauchten Uniformen. Dankbar wurde diese Geste angenommen. Noch heute pflegen die Varner mit den Wauwilern herzliche Verbundenheit.
Bereits 1969 konnte eine neue Fahne eingeweiht werden. Pate und Patin waren diesmal Herr Josef Gottet und Frau M. Louise Varonier. 1970 feierte die Musikgesellschaft KONKORDIA ihr 25jähriges Bestehen. 10 Aktiv-Mitglieder waren noch dabei, die schon die ersten Töne 1945 mitgeblasen hatten.
Im selben Jahr nahm die KONKORDIA am Kant. Musikfest in St. Maurice teil, sowie 1973 auch in Glis. Die Bezirksmusikfeste besuchte sie seit 1947 ebenfalls regelmässig. Im Jahre 1974 hatte die KONKORDIA die Ehre und die Aufgabe, die Hälfte des Oberwalliser Musikfestes zu organisieren und durchzuführen, das für alle Beteiligten zu einem grossen Erfolg wurde. Im darauf folgenden Jahr 1975 fand dann zum zweiten Mal nebst 1963 das Bezirksmusikfest in Varen statt. Nach den beiden Grossanlässen, und da die 1963 angeschafften Uniformen bereits Zeichen der Abnützung aufwiesen, weihte man im Jahre 1976 neue Uniformen und Instrumente ein. Im Zeichen der Freundschaft fand dann im Jahre 1983 das Jubiläumsmusikfest Varen-Wauwil statt. Der KONKORDIA fiel 1987 die Ehre zu, das Jubiläumsbezirksmusikfest durchzuführen. Es war dies der fünfzigste Geburtstag des Bezirksmusikverbandes. Sicher ist dieser Erfolg einem guten Einsatz und einer guten Leitung zuzuschreiben. Für die musikalische Leitung waren seit der Gründung folgende Personen verantwortlich:

1945 – 1949 Louis Ursprung
1949 – 1977 Edmund Kuonen
1977 – 1980 Amade Salzmann
1980 – 1987 Charly Zumofen
1987 – 1996 Ewald Loretan
1996 – 2009 Josef Zumstein
2009 – 2014 Sébastien Bagnoud
2014 – 2015 Pawel Kulesza
seit 2015 Jean-Marc Schnyder

Als Präsidenten standen dem Vorstand der KONKORDIA folgende Personen vor:

1945 – 1949 Jules Kuonen
1949 – 1951 Otto Bayard
1951 – 1957 Karl Varonier
1957 – 1959 Theo Marty
1959 – 1961 Arthur Loretan
1961 – 1965 Rene Varonier
1965 – 1976 Otto Jaggy
1976 – 1979 Albert Bayard
1979 – 1991 Robert Oggier
1991 – 1995 Leo Zumofen
1995 – 1999 Isabelle Varonier
1999 – 2003 Corinne Jaggy
2003 – 2007 Martin Oggier
2007 – 2013 Dario Plaschy
2013 – 2015 Christine Birrer und Corinne Jaggy
seit 2015 Philipp Loretan

Nach 1980 erfuhr die KONKORDIA musikalisch eine grosse Änderung; denn man versuchte es, mit verschiedenen zusätzlichen neuen Instrumenten-Registern, sich dem Wandel der Zeit anzupassen, so dass in den letzten Jahren immer eine Steigerung der Musikqualität erreicht werden konnte. Dies bewiesen die von Juroren abgegebenen Berichte an den Oberwalliser Musikfesten, in denen die Arbeit der KONKORDIA gewürdigt wurde.
2015 konnte das Oberwalliser Musikfest zum 2. Mal in seiner Geschichte erfolgreich in Varen durchgeführt werden.

Unsere Erfolge und Resultate

2019 Kantonales Musikfest in Naters, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 6. Rang, 170.7 Punkte (AG: 84.7, SW: 86)
Marschmusik : 2. Rang, 89.7 Punkte


2018 Oberwalliser Musikfest in Steg, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : keine Rangliste – Jurybericht
Marschmusik : 3. Rang, 88.67 Punkte (Sonntagsrangliste)


2017 Oberwalliser Musikfest in Unterbäch, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 2. Rang, 89 Punkte
Marschmusik : 5. Rang, 91.67 Punkte


2016 Eidgenössisches Musikfest in Montreux, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 12. Rang, 170 Punkte (AG:84, SW:86)
Marschmusik : 28. Rang, 83 Punkte


2016 Oberwalliser Musikfest in Leukerbad, 2. Klasse Harmonie

Prelude & Celebration

Saalwettbewerb : 1. Rang, 91 Punkte
Marschmusik : 10. Rang, 87 Punkte


2015 Oberwalliser Musikfest in Varen, Gastgeber

80. Oberwalliser Musikfest in Varen


2014 Kantonales Musikfest in Martigny, 2. Klasse Harmonie

AG: Etosha
SW: Jubilate

Saalwettbewerb : 2. Rang, 515 Punkte
Marschmusik : 4. Rang, 238 Punkte


2013 Oberwalliser Musikfest in Ferden, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 1. Rang, 109.5 Punkte
Marschmusik : 5. Rang, 102 Punkte


2012 Oberwalliser Musikfest Brig, 2. Klasse Harmonie

Of Castel and Legends

Saalwettbewerb : 2. Rang, 108 Punkte (Of Castle and Legends)
Marschmusik : 5. Rang, 104 Punkte


2011 Oberwalliser Musikfest in Mund, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : Keine Rangliste – Jurybericht
Marschmusik : 1. Rang, 109.5 Punkte (Sonntagsrangliste)


2010 Oberwalliser Musikfest in Bürchen, 2. Klasse Harmonie

Ukrainian Rhapsody

Saalwettbewerb : Keine Rangliste – Jurybericht
Marschmusik : 5. Rang, 103 Punkte


2009 Kantonales Musikfest in Susten, 2. Klasse Harmonie

AG: Abu Simbel
SW: Into the Joy of Spring

Saalwettbewerb : 2. Rang, 486 Punkte
Marschmusik : 2. Rang, 486 Punkte


2008 Oberwalliser Musikfest in Kippel, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 1. Rang, 111 Punkte (Sonntagsrangliste)
Marschmusik : 5. Rang, 109 Punkte (Sonntagsrangliste)


2007 Oberwalliser Musikfest in St. German, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : Keine Rangliste (Jurybericht)
Marschmusik : 2. Rang, 100 Punkte


2006 Eidgenössisches Musikfest in Luzern, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 24. Rang, 524 Punkte
Marschmusik : 7. Rang 253 Punkte


2006 Oberwalliser Musikfest in Leuk, 2. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : 2. Rang, 101.5 Punkte (Sonntagsrangliste)
Marschmusik : 4. Rang, 102.5 Punkte (Sonntagsrangliste)


2004 Oberwalliser Musikfest in Blatten, 1. Klasse Harmonie

Saalwettbewerb : Keine Rangliste – Jurybericht
Marschmusik : 2. Rang, 99 Punkte (Sonntagsrangliste)